Leistungen
allgemeine LeistungenChirurgieInnere MedizinKardiologieGynäkologie und ReproduktionsmedizinReptilien, Fische, ExotenKrebstherapie
 
Reptilien, Fische und Exoten

Reptilien und Amphibien werden in unserer Praxis von Frau Dr. Riedel betreut, die Behandlung von Fischen wird von Frau Aurich durchgeführt. Da Untersuchungen dieser Tierarten meist recht zeitaufwendig sind, sollte die Vorstellung in der Praxis am besten nach telefonischer Terminabsprache erfolgen.Quarantäneterrarien für Reptilien

Reptilien
Reptilien werden als Haustiere immer beliebter. Zur Diagnostik stehen in unserer Praxis Geräte zur Sonographie sowie digitales Röntgen, Endoskopie und Blutuntersuchungen zur Verfügung. Eine leicht zu desinfizierende Quarantäneanlage (Foto) mit integriertem UVA und UVB-Licht ermöglicht eine intensive Betreuung frisch operierter Tiere bzw. die stationäre Unterbringung chronisch erkrankter Patienten. An erster Stelle steht allerdings die ausführliche Beratung der Tierhalter hinsichtlich Haltung und Fütterung der einzelnen Spezies, da etwa 70-80% aller Erkrankungen bei Reptilien auf Haltungs- und Fütterungsfehler zurückzuführen sind.

Amphibien
Frösche und Schwanzlurche sind weltweit vom Aussterben bedroht. Der Haltung und Züchtung seltener Arten kommt immer größere Bedeutung zu. Neben der Betreuung des Vivariums im Chemnitzer Tierpark, werden von uns auch private gehaltene Amphibien tierärztlich untersucht und therapiert. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Dr. Frank Mutschmann (Berlin). In seinem Labor „Exomed“ erfolgt die Probenauswertung.

Fische
In Aquarien und Gartenteichen gehaltene Fische erlangen zunehmende Bedeutung. Noch stärker als bei anderen in menschlicher Obhut gehaltenen Tierarten sind die Haltungsbedingungen hier von grundsätzlicher Bedeutung für die Gesunderhaltung der Fische. Der Schwerpunkt bei der Behandlung dieser Tiere liegt daher auf der Optimierung der Wasserwerte. Mittels Kontrolle von pH-Wert, Wassertemperatur, Nitrat-, Nitrit-, Ammonium- und Phosphatwerten, des Sauerstoffgehaltes, Wasserhärte und Leitfähigkeit helfen wir den Besitzern, dieses Haltungsoptimum für die jeweilige Fischart zu finden.
Bei Erkrankungen einzelner Tiere besteht selbstverständlich die Möglichkeit einer klinischen Untersuchung in der Praxis. Dabei wird eine mikroskopische Abklärung hinsichtlich eines Befalls mit Parasiten im Bereich von Schleimhaut und Kiemen durchgeführt. Beim Bestehen eines Bestandsproblems können außerdem Sektionen notwendig sein, die in unserer Praxis oder in Speziallabors durchgeführt werden.
Untersuchung eines Fisches

Inhalationsnarkose bei einem Leguan